• 549

    ELOTEST PL500Q - das Wirbelstromprüfsystem

  • 304

    ELOTEST PL500Q - für den produktionsbegleitenden Einsatz

  • 554

    ELOTEST PL500Q - enorme Prüfgeschwindigkeit

ELOTEST PL500Q –
das Wirbelstromprüfsystem für den produktionsbegleitenden Einsatz

Das ELOTEST PL500Q ist das schnellste Gerät seiner Klasse am Markt. Es ist das erste Wirbelstrom-Prüfgerät der neuen Geräte-Familie „Specially Designed for Inline-Testing“ mit:

 

  • 19“ Industriegehäuse mit 4 HE
  • serienmäßig ausbaubar bis 16 Kanäle
  • neben Prüfkanal-Modulen sind Abstandskompensations- und Multiplex-Module sowie diverse I/O-Module verfügbar
  • Dynamik von 96 dB (digital) über den gesamten Frequenzbereich von 10 Hz bis 12 MHz
  • neueste digitale Signalverarbeitungs-Technologie auf der NF-Seite mit 100 kHz Bandbreite
  • schnelle Multiplex-Fähigkeit von 32 kHz (Sensor zu Sensor) bis zu maximal 32 Sensoren / je Kanal
  • enorme Prüfgeschwindigkeit sowie sehr hohe Empfindlichkeit und Rauscharmut
  • exakte Auflösung
  • einfache Integration in Kundenanlagen durch Unterstützung aktueller I/O-Konzepte auf Bus-Basis (z. B. Profi-Bus)
  • kundenspezifische Anlagen-Schnittstellen leicht realisierbar

 

 

Q-Modul –
Moderne Mehrfrequenzprüfung

Das Q-Modul sichert und vereinfacht die Mehrfrequenz-Sortierprüfung. Mit bis zu acht Prüffrequenzen wird ein „Fingerabdruck“ der erlernten Gutteile erstellt. Ein Vergleich zeigt sofort Abweichungen im Material, der Wärmebehandlung oder anderer elektromagnetisch erfassbarer Werkstückeigenschaften. Das Q-Sortierkanalmodul wurde zur automatischen, selbstlernenden Gefüge- und Sortierprüfung mit bis zu 8 Frequenzen entwickelt.

 

  • 8 zeitgemultiplexte Prüffrequenzen von 10 Hz – 150 kHz
  • digitale Vollwellendemodulation für höchste Präzision und Stabilität
  • Prüfpunktermittlung in 1.5 Wellenzügen pro Frequenz
  • selbstlernende „BubbleGate“-Auswerteschwellen
  • mit externen Multiplexer verschiedene Prüfpositionen sequentiell ansteuerbar
  • geführtes Lernen von Gutteilen
  • Sortierung von bis zu 8 Gutchargen („MultiLot“)
  • nachträgliches Teachen von Gutchargen („RetroTeach“)
  • integrierte Schnittstelle und programmierbare Ansteuerlogik für Sortierweichen und Anlagen